Stressbacke,Hase und Tiger

1. Juni 2009

Pferdrennen

Filed under: Kln — Stressbacke @ 18:43

Am Montag waren wir zum erstenmal in diesem Jahr in Weidenpesch auf der Pferderennbahn.

25. Mai 2009

Fahrrad

Filed under: Allgemein,Kln,Spass — Stressbacke @ 23:30

Heute war es so weit. Ich habe meinen alten Drahtesel gegen ein neues Bike eingewechselt. Und einiges altes ber Firmen gelernt. Das Dreieck Qualitt – Preis – Haltbarkeit wurde von Shimano wohl zugunsten von Macht und Marktposition so angepasst das die Haltbarkeit auf 3 Jahre bei Kette / Ritzel reduziert wurde. Sonst bin ich aber mit meinem Scott ganz zufrieden. Deore XT ist schon ne feine Sache, da muss man sich von seiner alten DX/LX gar nicht umstellen. Und nun hab ich endlich selbstnachstellende hydraulische Scheibenbremsen, was fr ein Traum. So wenn es aufhhrt zu regnen fhre ich den Klnpfad ab.

14. Januar 2008

IPOD repariert

Filed under: IT,Kln,Verschwrung — Schlagwörter: — Stressbacke @ 21:59

… ja er geht wieder. Nachdem ich nach der Rckkehr aus NY schon dachte, da er defekt ist, durfte ich nun feststellen, da er sich “beleben” lst. Der Trick war es Ihn unter XP einfach mal in einen andere USB2 Port zu stecken. Warum das klappt ? Kein Plan warum, aber es geht !!! Wie ich darauf gekommen bin ? Den Tip bekam ich von einem anderem User beim lokalen Apple-Dealer.

6. Januar 2008

OLPC

Filed under: IT,Kln,Politik — Schlagwörter: — Stressbacke @ 22:39

Hatte gestern bei C5-Treffen hier in Klner CCC zum ersten mal einen OLPC in der Hand. Cool ist er schon. Grner als auf allen Bildern aber auch. Das Display war berraschender Weise relativ deutlich und gut zu lesen. Auerdem ging das surfen im Wlan recht flott (vergleichbar meinem P3-850 Thinkpad A21P). Nur auf der Tastatur mchte ich keine Romane schreiben. Auerdem ist die eher fr Kinderhnde geeignet.

25. Dezember 2007

Weihnachten im Dom …

Filed under: Kln — Stressbacke @ 17:25

… und es war so kalt. Gestern Abend besuchte ich ab 23.30 Uhr die Feierliche Christmette mit Kardinal Meisner im Kln Dom. Zum Glck hab ich auf meine Mutter gehrt und die guten warmen Sachen angehabt. Die Anreise verlief ja noch sehr schnell per PKW in die Tiefgerade direkt unter den Dom. Die Temperatur lag wirklich nur knapp ber dem Gefrierpunkt. Der Dom war festlich erleuchtet und von riesigen Menschenmassen bevlkert. Ein beeindruckendes Erlebnis als der Chor zusammen den Massen an Glubigen in Begleitung der beiden mchtigen Kirchenorgeln sang. Leider wurde nach der Christmette das Verlassen des Parkhauses durch Kartenautomaten, Parkhausschranken und Klner Verkehrampeln stark behindert.

Powered by WordPress

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: